Selbsterfahrung

Psychotherapeutisches Propädeutikum


Karl Grabner Psychotherapeut Linz Selbsterfahrung

Selbsterfahrung - Einzelsetting


Neu: Für TeilnehmerInnen des psychotherapeutischen Propädeutikums biete ich im Einzelsetting Selbsterfahrung an. Im Rahmen des praktischen Teils des Propädeutikums sind laut Psychotherapiegsetz 50 Einheiten Selbsterfahrung nachzuweisen. Sowohl die PsychotherapeutIn als auch die Therapierichtung sind frei wählbar.

 

Da unsere Geschichte und unsere uns selbst oft nicht präsenten bzw. im bewussten Fokus stehenden Lebensideen meistens auch unser aktuelles berufliches Handeln mitprägen, kann Selbsterfahrung einen Beitrag zu mehr Leichtigkeit im Umgang mit belastenden Situationen schaffen.

 

Selbsterfahrung kann etwa nützlich sein, um:

  • eigene Verhaltensmuster besser zu verstehen
  • Beziehungen zu reflektieren und zu verändern
  • sich mit Problemen und Konflikten auseinanderzusetzen
  • sich eigener Erfolge und Ressourcen bewusst zu werden
  • komplexe Situationen oder Sachverhalte zu klären
  • mit Gefühlen sinnvoller umgehen zu können
  • Entscheidungen zu treffen

In einer psychotherapeutischen Selbsterfahrung wird mit psychotherapeutischen Methoden (bei mir mit dem Fachgebiet Systemische Familientherapie) und Prozessen an der persönlichen Entwicklung gearbeitet.  Meta - Ziel einer von mir geleiteten Selbsterfahrung ist es, sich seiner Kompetenzen bewusst zu werden und diese  passend anzuwenden.

Gleichzeitig bietet sich auch die Gelegenheit psychotherapeutische Haltungen, Interventionen und Methoden an der eigenen Person zu erleben.



Selbsterfahrung in der Gruppe

systemisch und integrativ


Ich biete einmal im Jahr in Linz und einmal in Wartberg ob der Aist ein Gruppenselbsterfahrungsseminar für das psychotherapeutische Propädeutikum an. Das Seminar findet in kleinem Rahmen von mindestens sechs und maximal zehn TeilnehmerInnen statt.Das Seminar wird im Tandem von Frau Mag. Brigitte Fischerlehner und mir abgehalten.

 

Praxis steht im Vordergrund. Die Selbsterfahrungsgruppe wird von zwei TherapeutInnen moderiert, die verschiedenen „Schulen“ angehören. Das hilft Fragen aus einigen Richtungen zu klären. Unterschiede aber auch Übereinstimmungen werden besonders deutlich. Dieses Selbsterfahrungsseminar kann dadurch wichtige Informationen liefern, in welche Richtung es beim Fachspezifikum gehen könnte.

 

Auf Anfrage und Selbstorganisation der TeilnehmerInnen kann ich bzw. können wir gerne individuelle Termine anbieten.

 

Der Ausschreibungstext/ die Seminarbeschreibung:


Seminar: Systemisch - integrative Gruppenselbsterfahrung

 

Von der Herkunfts- über die Gegenwarts– hin zur „Sehnsuchtslebensform“

 

Diese Gruppenselbsterfahrung bietet Ihnen eine reflexive und wertschätzende Auseinandersetzung mit Ihrer Herkunftsfamilie, Ihrer jetzigen Familien- bzw. Lebenssituation und ihrer zukünftigen (gewünschten) Familien- bzw. Lebenssituation. Die früheren, derzeitigen und zukünftigen Beziehungen und Beziehungsmuster bekommen Ihre Aufmerksamkeit. „Erwartungserfüllungen“ in ihrer Familie aber auch „Erwartungs -Enttäuschungen“ werden ihren Platz haben. Der Workshop unterstützt Ihre Entwicklung und ermöglicht am Lernen und der Entwicklung anderer teilzuhaben. Als systemische und integrative Gruppenselbsterfahrung können Sie auch systemische und integrative Methoden und Vorgehensweisen in der Praxis kennenlernen.

 

Selbsterfahrung

Mit Selbsterfahrung wird Entwicklungsarbeit mit psychotherapeutischen Methoden und Prozessen verstanden.  Ziele unseres Selbsterfahrungsseminars sind:

  •          die selbstbestimmte Entwicklung
  • ·         das Gewinnen von Einsichten über sich selbst
  • ·         Psychohygiene
  • ·         veränderte Sichtweisen auf sich und sein Umfeld

 
im Sinne von Kompetenzorientierung.

 

Anders als bei Psychotherapie steht die Bearbeitung psychischer Probleme nicht im Vordergrund. 

 

Selbsterfahrung kann zum Beispiel nützlich sein, um

  • eigene Verhaltensmuster besser zu verstehen
  • Beziehungen zu reflektieren und zu verändern
  • sich mit Problemen, Konflikten oder Dilemmata auseinanderzusetzen
  • sich eigener Erfolge und Ressourcen bewusst zu werden
  • komplexe Situationen oder Sachverhalte zu klären
  • mit Gefühlen besser umgehen zu können
  • Entscheidungen vorzubereiten oder zu treffen.

Für an Psychotherapie Interessierte und für Personen, die sich in Ausbildung zu Gesundheitsberufen befinden, ist Selbsterfahrung manchmal Erfordernis beruflicher Weiterbildung. Die hier angebotene Selbsterfahrungsgruppe ist offen für alle Interessierten, richtet sich aber insbesondere an in Ausbildung befindliche Menschen im Propädeutikum. Unter Berücksichtigung vorbereitender Arbeiten können 25 Einheiten bestätigt werden.

 

Gruppengröße

Die TeilnehmerInnenzahl beträgt mindestes 6 Personen und nicht mehr als 10 Personen. Sollte die Gruppengröße nach Anmeldeschluss nicht erreicht werden, wird das Seminar nicht abgehalten und der bezahlte Seminarbeitrag innerhalb einer Woche zurücküberwiesen. 

 

Sprache

Die Gruppe wird in Deutsch geleitet.

 

Ort

Das Seminar findet in der Praxisgemeinschaft 4224 Wartberg ob der Aist, Lamplgasse 16, statt.

 

Seminartage

1.Tag 27.11.2020; 2. Tag 28.11.2020; 3. Tag 15. Jänner 2021

 

Anmeldung und Seminargebühr

Nach der Anmeldung per Mail (info@karl-grabner.at) und meiner Rückbestätigung (bitte auch den Spam-Ordner regelmäßig kontrollieren) verpflichten Sie sich den Rechnungsbeitrag zu bezahlen. Die ausgedruckte Rechnung erhalten Sie am Seminar oder gerne vorher per Mail (auf Anfrage).

 

Bestätigung

Nach Überweisung des Seminarbeitrages und voller Anwesenheit bei den Seminarzeiten erhalten Sie am Ende des Seminars eine Teilnahmebestätigung.

 

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn

 

Frühbucherrabatt

Bei Anmeldung und Überweisung des Betrags acht Wochen vor Seminarbeginn erhalten Sie einen Rabatt. Der Seminarbeitrag beträgt dann 330,-.

 

Preis

Die Kosten für das Seminar von € 360,- sind innerhalb einer Woche nach Bestätigung Ihrer Reservierung zu bezahlen.

 

Stornobedingungen

Bei Stornierung ab Anmeldung bis 2 Kalenderwochen vor Seminarbeginn fallen keine Gebühren an. Ab 14 Tage vor dem Seminar fallen die vollen Seminarkosten an. Stornierungen müssen schriftlich (E-Mail) erfolgen und von uns als erhalten bestätigt werden. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktritts- bzw. Stornoerklärung ist der Zeitpunkt des Einlangens bei uns. Die verbindliche Anmeldung einer Ersatzperson, die statt eines/r gemeldeten Teilnehmers/in teilnimmt, ist möglich.

 

Seminarleitung

 

Mag. (FH) Karl Grabner, MA

Psychotherapeut (Systemische Familientherapie), Sozialarbeiter

Tätig in freier Praxis und als Sozialpädagogischer Familienhelfer, Verein Hilfe für Kinder und Eltern

 

Mag.a Brigitte Fischerlehner

Psychotherapeutin (Integrative Therapie), Lehrtherapeutin für Integrative Therapie (Uni Krems); Psychologin
Tätig in freier Praxis und Familienberatung im Therapiezentrum Linzerberg des Evang. Diakoniewerkes Gallneukirchen


Download
Seminarbeschreibung Selbsterfahrung Gruppe Herbst/Winter 2020
SE Herbst Frühjahr 2020 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 723.6 KB