Arbeitsschwerpunkte


...Diese Seite ist gerade in Bearbeitung...

 

Psychotherapie kann bei einer Vielzahl von psychischen und emotionalen Problemen helfen. Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in folgenden Bereichen:

  • Angststörungen
  • Panikattacken
  • Depressive Störungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Sucht
  • Burnout
  • Stressbewältigung
  • Konfliktmanagement
  • Lebenssinnkrisen
  • Beziehungsprobleme
  • Erziehungsthemen

Selbstverständlich bin ich auch offen für andere Anliegen, die Sie mit mir besprechen möchten. In einem Erstgespräch klären wir gemeinsam, ob eine Psychotherapie für Sie (bei mir) in Frage kommt.

 

Methoden:

In meiner Arbeit wende ich verschiedene psychotherapeutische Methoden an, die sich in der Praxis als wirksam erwiesen haben.

 

Ziel der Therapie ist es, Ihre psychische Gesundheit zu verbessern und Ihre Lebensqualität zu erhöhen. In der Therapie lernen Sie, mit Ihren Problemen auf eine gesunde Weise umzugehen und Ihre Stärken und Ressourcen zu nutzen.

 


Psychotherapie Angst


Eine Emotion begleitet Menschen von Geburt an in besonderen Ausmass und erlebensqualitäten. Es bzw. sie sind auch meist einer großer Themenkomplex in psychotherapeutischen Praxen: Angst bzw. Ängste. Dazu habe ich eine spezielle Seite mit vertiefenden Inhalten gestaltet.


Karl Grabner Psychotherapie Angst
Psychotherapie Angst


Psychotherapie Burn out


In den letzten Jahren, eher sogar Jahrzehnt, ist rund um den Bereich Burn out viel in den Medien zu lesen gewesen.  Wie eine Pandemie hat sich dieses Erscheinungsbild über die Managmentebene zu anderen Führungsskräften hin zu anderen MitarbeiterInnen verbreitet. Bei mir können Sie sich dazu auf einer anderen Seite informieren. 


Psychotherapie Karl Grabner Burn out
Psychotherapie Burn out


Psychotherapie Depression


Phasen in denen es Menschen mal nicht so gut geht und eine negative Sicht auf die Welt oder einzele Bereiche haben, kennen viele, wahrscheinlich alle Menschen. Wann es jedoch längere Zeit andauert und sich nicht mehr bessert oder sogar intensiver negatives Erleben vorherrscht, dann könnte eine depressive Symptomatik vorliegen. Mehr dazu erfahren Sie auf einer Unterseite.




Psychotherapie Sucht

Auf einer Seite erhalten Sie nähere Informationen zum Thema Sucht und Psychotherapie.