Systemische Familientherapie


Familien

In Familien ist immer was los! Es gibt regelmäßig Veränderungen (Beispielhaft): Paare werden Eltern, Babys zu Kleinkinder, Kinder zu Jugendliche und später Erwachsene. Diese Veränderungen sind für das gesamte Familiensystem eine Herausforderung. Dabei stattfindende Ablösesprozesse sind (fast) immer auch mit Schmerz verbunden.

 

Elterliche Themen sind unter anderem:  Trennungen, neue Beziehungen, Arbeitsplatzwechsel, Arbeitslosigkeit, Krankheiten, Sinnkrisen, Verluste von geliebten Menschen,...

 

Der Familienbegriff ist nicht statisch, sondern dynamisch und beinhaltet (oftmals auch in einem öffentlichen Diskurs): Alleinerziehende, Patchworkkonstellationen, Pflege- und Adoptivfamilien, die wiederum ihre eigenen Dynamiken entwickeln können bzw. eigene Herausforderungen mit sich ziehen können.

 

Oftmals sind von einem Problem oder Symptom eines Menschen in der Familie nicht nur die Person selbst, sondern auch ein Teil der Familie oder alle Familienmitglieder davon betroffen.  Insofern kann es Sinn machen, dass sich die gesamte Familie trifft, gemeinsame Ziele findet und zusammenhilft, damit leidvolle Zustände weniger werden und positives Erleben wieder Einzug halten kann.

 

Bei bestimmten Problemen bewährt es sich die ganze Familie zu einer Sitzung einzuladen. Ob dies in Ihrem Fall Sinn macht, als ganze Familie eine (Systemische) Familientherapie zu nutzen, können wir gerne in einem unverbindlichen Telefongespräch klären. Familientherapie - Sitzungen führe ich im Rahmen von bis zu zwei Einheiten (100 Minuten) durch, damit ausreichend Zeit für die Anliegen jedes einzelnen Teilnehmers zur Verfügung steht. Die Sitzungen können in kürzeren oder längeren Abständen stattfinden, neben Mitgliedern Ihrer Familie können auch andere Personen (Verwandte, Lehrer, ...) eingeladen werden.


Karl Grabner Psychotherapie Systemische Familientherapie Linz Land Freistadt Perg

Systemische Familientherapie


= schaffen von Entwicklungsräumen

= gemeinsam(e) Ziele finden

= erkennen der Familienkultur