Beratung

Ausgehend von der Annahme, dass jeder Mensch eigene Lösungen entwickeln kann, arbeite ich mit den vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen von Menschen. Meine Haltung ist geprägt von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung. Das Gespräch orientiert sich an Ihren Anliegen bzw. an den Wünschen. Im Dialog werden Bedingungen gesucht, unter denen Sie Ressourcen aktivieren können, um möglichst eigenverantwortlich und selbstorganisiert ein gewünschteres (Er-) Leben zu erreichen.  Im Unterschied zu einer Psychotherapie werden jedoch keine psychischen Störungen mit Krankheitswert behandelt.

 

Welche Themen können in einer Beratung bearbeitet werden? Jedes für sich erlebte Problem kann Inhalt einer (oder mehrerer) Beratungssgspräche sein. Konkrete Themen wären dabei z.B. Konflikte, Ängste, Über- oder Unterforderung, Partnerschaft/Ehe, Elternschaft, Erziehungs- oder Schulprobleme, Stress, Ablösung/Selbstständigwerdung, depressive Verstimmung, Verhaltensauffälligkeiten.

 

Im Rahmen einer einvernehmlichen Scheidung müssen die Eltern seit 2013 eine Beratung absolvieren, mehr dazu finden Sie hier. Ich biete außerdem eine Familien-, Eltern-, oder Erziehungsberatung nach § 107 AußStrG an. Informationen dazu können Sie auf folgender Seite aufrufen.